Microblading – Kruste löst sich Farbe weg

pmu heilung

Nach dem Microblading bedarf es 4 – 14 Tage bis sich die Kruste selbständig löst. In dieser Phase des Heilungsprozesses macht es den Anschein, dass die Farbe weg ist. Damit diese fortlaufend aber wieder vollkommen zu sehen ist, gilt es mehrere Faktoren zu beachten.
Ein sehr wichtiger ist es, die Microblading Kruste nicht zu entfernen, auch wenn sie kratzt.

In diesem Artikel erklären wir, was noch alles zu beachten ist und warum das Microblading zunächst wieder komplett weggeht. Natürlich stehen wir dir auch jederzeit mit allen deinen Fragen zur Verfügung.

Microblading: Die Kruste entfernen

Mit dem Microblading entsteht eine Kruste. Diese äußerst sich meist in flacher Form und ist im kompletten behandelten Bereich zu finden. Grund für die Bildung der Kruste ist das Verfahren, mit welchem die Behandlung durchgeführt wird.

Dies ist als eine abgewandelte Form des Permanent-Make-ups einzuordnen. Farbpigmente werden mit einem Blade unter die Haut gestochen. Die Entstehung einer Wundauflage ist eine ganz normale Reaktion des Körpers hierauf.

Sie schützt die behandelten Regionen vor Verschmutzungen und sorgt gleichzeitig so für eine organische Heilung. Daher ist es also wichtig, die Krusten NICHT eigenständig zu entfernen. Es muss folglich darauf gewartet werden, dass sich die Kruste von alleine löst.

Bis diese Phase des Heilungsprozesses eintritt, kann es bis zu 2 Wochen dauern. Das Stattfinden des Zeitpunktes, an dem sich die Kruste löst, ist stark von dem Hauttypen abhängig. Bei Person mit einer fettigeren Haut tritt der genannte Vorgang nämlich früher ein. In jedem Fall aber sollte die Bildung in nicht weniger als 4 Tagen weg sein.

Zur idealen Verheilung und damit die Farbe nicht verblasst, ist eine passende Pflege essenziell.

Bei der Durchführung gibt es verschiedenen Ansätze und Varianten. Bevor du die Behandlung eines durchgesprochenen Heilungsprozesses abänderst oder ergänzt, spreche diese mit uns durch.

Wie lange hält die Farbe?

Der Hauttyp entscheidet darüber, wie lange die Farbe hält. Bei Personen mit einem fettigen Hautbild werden die Farbpigmente weniger gut von der Haut absorbiert.
Das kann zu einer kurzen Wirkungsdauer führen. Bist du dir unsicher, welchen Hauttyp du hast, kannst du dich vor einer Behandlung zunächst beraten lassen. So vermeidest du unschöne übergangen.

Bei trockener Haut hält die Farbe bis zu drei Jahre, bevor eine Nachbehandlung Sinn angesetzt wird. Ist deine Haut jedoch von fettigerer Natur, könnte es schon nach einem Jahr der Fall sein.

Die richtige Nachpflege:

Um zu verhindern, dass die Farbe frühzeitig weg ist, ist die richtige Pflege während des Heilungsprozesses notwendig. Du solltest auf keinen Fall die Kruste entfernen. Sie fängt nach einigen Tagen an zu Kratzen, es ist wichtig die Kruste nicht aufzukratzen.

Wir geben richtige und qualitative Pflegeprodukte mit.

schreib mir